Lernen für alle! – Unser Zugang zu Diversität und Vielfalt

Wissensinsel.at sieht sich als Lerninsel für alle, die lernen wollen. Wir ermöglichen „Lernen für alle“ und dabei spielt es keine Rolle, woher jemand kommt, wie jemand lebt, welche kulturelle oder religiöse Zugehörigkeit jemand hat, wie alt jemand ist oder ob sie oder er helle Hautfarbe hat oder einen dunkleren Teint oder welche Muttersprache jemand spricht (wir bieten auch Deutsch-Lernen an).

Dabei orientieren wir uns an den Ressourcen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Alle bringen Kompetenzen mit – und auf diesen bauen wir auf. Denn: Jeder und jede hat in ihrem und seinen Leben schon gelernt. Gemeinsam lernen wir weiter und dazu, bis das Lernziel erreicht ist.

Schulterschluss zwischen Bedürfnis & Bedarf: Wir verbinden Lernbedürfnisse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem Bedarf der Wirtschaft an ausgebildeten Fachkräften. Wir ermöglichen dabei Lernen so, dass es chancengleichheitsfördernd und diversitätsgerecht abläuft. Das spiegelt sich beispielsweise in der Unterrichtsgestaltung und in einem respektvollen und wertschätzenden Umgang mit jeder einzelnen Teilnehmerin und jedem einzelnen Teilnehmer wieder.

Chancengleichheitsfördernde Sprachverwendung: Wir sprechen und handeln inklusiv – nicht exkludierend. Das bedeutet, dass wir beide Geschlechter sowohl in der mündlichen Kommunikation in der weiblichen Form und in der männlichen Form (je nach Gegebenheit) ansprechen und unsere internen Schulungsunterlagen auch dementsprechend gestalten. Wichtig ist uns die Sichtbarmachung beider Geschlechter.

Wir erkennen Unterschiede als solche an, haben unseren Fokus aber auf Gemeinsamkeit und gemeinsamer Zielerreichung: Lernen, Lernprozesse und Lehrabschlüsse ermöglichen. Für so viele wie möglich und so gut als möglich.

Wissensinsel.at sieht sich als lernende Organisation und ist bestrebt, Chancengleichheit und „Lernen für alle“ organisational-strukturell, pragmatisch-interaktiv und persönlich-individuell weiter zu entwickeln. Wir entwickeln unser gelebtes Diversitätsmanagement weiter und freuen uns auf aktive Beiträge und Rückmeldungen unser freiberuflichen Trainerinnen und Trainer sowie unserer Klientinnen und Klienten.